Das Museum | Trauungen im Gewölbe | Café im Museum | Kinder im Museum

 

Trauungen im Gewölbe

Trauungen in historischem Ambiente im Gewölbekeller zur „Heiligen Elisabeth“

GewoelbekellerDas Standesamt der Stadt Nidderau bietet seinen Brautpaaren ab sofort ein besonderes Ambiente für Trauungen an. Die Nidderauer und auch auswärtige Brautpaare können sich jetzt nicht nur im Rathaus der Stadt das „Ja-Wort“ geben. Nun ist es auch möglich, in fast mittelalterlicher Umgebung im „Gewölbe zu Heiligen Elisabeth“ den Bund fürs Leben zu schließen. Der neue Trausaal befindet sich im Heimatmuseum Windecken der Heimatfreunde Windecken direkt neben der evangelischen Stiftskirche.

Die „Hochzeiten an einem außergewöhnlichen Ort“ konnten ermöglicht werden, nachdem die Heimatfreunde Windecken 1910 e.V. den Gewölbekeller des Museums aufwändig haben sanieren lassen. Der Gewölbenamen wurde ausgelobt und aus 24 Vorschlägen hat sich der Vereinsvorstand einstimmig auf die Einreichung „Gewölbe zur Heiligen Elisabeth“ geeinigt. Die prämierten beiden gleichzeitigen Vorschläge Nidderauer Bürger wahrten zudem den historischen Hintergrund. Damit der Name auch sichtbar ist, beauftragte Bürgermeister Gerhard Schultheiß ein Namensschild. Dieses übergab er am 15. Oktober 2010 dem Verein. Das Namensschild erhielt einen würdigen Platz am Gewölbeeingang.

Das Standesamt hat bislang schon viele Anfragen von Brautleuten erhalten, die sich sehr interessiert zeigten. Darunter sind auch schon Anfragen von Brautpaaren, die nicht in Nidderau wohnen. Brautpaare, die sich an diesem außergewöhnlichen Ort schon haben trauen lassen, waren begeistert.

 


50. Trauung im historischen Ambiente im Gewölbekeller zur „Heiligen Elisabeth“

Die erste Trauung im Gewölbe des Museums, das offizieller weiterer Trausaal der Stadt Nidderau ist, fand im April 2011 statt.

Nach genau 3 Jahren konnte der Vereinsvorstand am 4.4.14 auf nunmehr 50 durchgeführte Trauungen im Gewölbe rückblicken. Das Brautpaar Bär/Neubert aus Erbstadt war von dieser Überraschung, die vorher nicht mitgeteilt wurde, sehr angetan und der Vorstand überreichte aus diesem Anlass ein Präsent. Auch Bürgermeister Schultheiß war unter den Gratulanten. Dieser Trausaal hat sich bestens etabliert und es bestehen schon heute Buchungsanfragen bis Mitte des Jahres 2015.

Links Bürgermeister Schultheiß, daneben das Brautpaar

Gratulation durch den Vereins-vorstand, links neben der Braut 1.Vorsitzender K. Koob, links neben ihm Schriftführerin
W. Interwies mit Bürgermeister Schultheiß.

Links der Standesbeamte Herr Lipp, daneben das Brautpaar Frau Bär und Herr Neubert.


Nähere Informationen erteilen gerne die Standesbeamten des Standesamtes Nidderau:

Frau Hiltrud Würtele
Telefon: (06187) 299-136
Mail: Hiltrud.Wuertele@nidderau.de

Herr Manfred Lipp
Telefon: (06187) 299-137
Mail: Manfred.Lipp@nidderau.de

Interessenten können auch gerne während der Sprechzeiten:

montags, dienstags und donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr
und montags von 16.00 bis 18.30 Uhr

persönlich Kontakt mit den Standesbeamten aufnehmen.

Standesamt Nidderau
Am Steinweg 1
61130 Nidderau

Zu den Bildern der Trauungen



Bilder aus dem Gewölbekeller:

 

Bilder aus dem Museumscafé: