Aktuelles / Termine


 

61. „Fröhlicher Kaffeenachmittag“

Freitag, 17. November 2017
Beginn 15:00 Uhr
Museum Hospital, Hospitalstraße 1, Nidderau-Windecken.

Motto: „Su wor’s hey bei uns en de dreißischer Juhr“

 

30er Jahre  30er Jahre

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
(es wird kein Eintritt erhoben)

 


 

Besuch der Mittelburg im Stadtteil Heldenbergen

Frau Dr. Heike Lasch begrüßte am Samstag, 07.10.17 die Besuchergruppe der Heimatfreunde Windecken 1910 e. V. in der Mittelburg.

Diese Führung mit den informativen Erläuterungen wird fortgesetzt, so waren sich die Teilnehmer deshalb einhellig einig, denn man „schaffte“ an diesem Besichtigungstag nur einen von zwei Räumen im Erdgeschoss, weil die Hintergrundinformationen zu den Ausstellungsstücken einfach zu interessant waren.

Besuch der Mittelburg in Heldenbergen

In der Schausammlung der Mittelburg befindet sich u. a. auch das in den 1990iger Jahren aufgefundene und nahezu vollständig erhaltene Skelett aus der Zeit um 1800 vor Christus (nach naturwissenschaftlicher Datierung, um 2300 vor Christus nach Gefäßchronologie), das unter dem Namen "Niddi“ bekannt ist.

Keramikschalen, Töpfe, Eisenschwerter, eine gelb-blau-gefärbte Glasperlenkette, Schmuck aus Bernstein, den es in der Gegend nur selten gab (nahezu alle Fundstücke entstammen der älteren Eisenzeit) - bronzene Ringe, Werkzeuge wie z. B. das Steinbeil liefern wertvolle Einblicke in die Sozialstruktur der damaligen Zeit.

Fazit: Schon vor 3000 Jahren gab es in der Region eine relativ wohlhabende Bevölkerungsschicht führte die 1. Vorsitzende Dr. Heike Lasch vom „Verein für Vor- und Frühgeschichte im unteren Niddertal“ aus.

Die Heimatfreunde Windecken 1910 e. V. dankten Frau Dr. Lasch für die tolle Führung in der Mittelburg und mit einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant in der Nähe fand dieser schöne Nachmittag seinen Ausklang.

 

»»» nach oben